Doepfer LMK4+ 88T/GH Masterkeyboard

34,00 € *

* monatliche "alternative Mietkaufrate" bei einer Laufzeit von 72 Monaten und einer Mietberechnungsbasis von 1.359,83 €

inkl. MwSt.

Voraussichtliche Lieferzeit ca. 5 Werktage ab Eingang des unterschriebenen Mietkaufvertrages *

  • 01894165
Das LMK4+ ist das High-End Modell unter den Doepfer Masterkeyboards mit diversen Möglichkeiten...mehr
Produktinformationen "Doepfer LMK4+ 88T/GH Masterkeyboard"
Das LMK4+ ist das High-End Modell unter den Doepfer Masterkeyboards mit diversen Möglichkeiten zur Steuerung von Klang und Spiel. Seine hochwertige Hammermechanik-Tastatur, die vielen Controller und Anschlussmöglichkeiten sowie die unverzichtbare stabile Hülle in Format und Ausführung eines tournee-fähigen Flightcases macht es zu einem der beliebtesten Geräte seiner Art für die professionelle Anwendung.


- hochwertige Hammermechanik-Tastatur mit freischwingenden Hämmern, 88 Tasten
- graues Flightcase mit Tragegriff und abnehmbaren Deckel
- Anschlagdynamik mit max. 127 Stufen, abhängig von der gewählten Dynamik-Kennlinie
- Dynamikverhältnis von schwarzen zu weissen Tasten einstellbar
- After-Touch (monophon)
- beleuchtetes 2-zeiliges, 16-stelliges LC-Display, Kontrast und Beleuchtung einstellbar
- Bedienung über 24 Taster, davon 8 Menütasten mit LED-Anzeigen
- 2 Schieberegler (60 mm), MIDI-Funktionen frei zuweisbar
- 1 Drehregler (Drehpotentiometer), MIDI-Funktion frei zuweisbar
- 1 Endlos-Drehregler zur Dateneingabe
- 1 Midi-Out 1, 1 Midi Out 2, 1 USB-Anschluss, USB 2.0, am USB-Anschluss werden die gleichen Daten wie über den Midi-Ausgang 1 gesendet
- 1 MIDI-Eingang, der im LMK4+ mitverwaltet wird (z.B. zum Anschluß eines 2. Keyboards, Baßpedals etc.)
- Anschluß für Doppel-Fußtaster (6.3 mm Stereo-Klinkenbuchse, automatische Erkennung Öffner/Schließer)
- Anschlüsse für 2 Fußregler (6.3 mm Stereo-Klinkenbuchse)
- Senden von:
- MIDI-Program-Change-Befehlen
- MIDI-Program-Bank-Select-Befehlen (Controller 0 und 32)
- MIDI-Clock, Start, Stop, und Continue
- all notes off auf allen 16 MIDI-Kanälen (Panik-Taste)
- Die Räder und Schieberegler, der Drehregler, der Aftertouch- Drucksensor, die extern anschließbaren Fußtaster und Fußregler können beliebigen MIDI-Controllern zugeordnet werden (einschließlich Pitch-Band und After-Touch)
- 8 vom Benutzer selbst definierbare MIDI-Controller (Controller-Nummer 1...127 kann zugewiesen werden)
- Durchschalt-Möglichkeit der Presets über Fußtaster, wobei Schleifen gebildet werden können
- Pitch-Bend-Richtung positiv/negativ wählbar, wenn der After-Touch-Sensor Pitch-Bend-Funktion hat
- Proportionale Volumenregelung für verschiedene Split-Zonen mit einem Regler
- Presetumschaltung über MIDI-In mit Program-Change-Befehlen (abschaltbar)
- MIDI-Dump einzelnes Preset/alle Presets
- 8 Kennlinien für das After-Touch-Verhalten
- 128 Speicherplätze (Presets), pro Preset sind einstellbar:
- 8 Splitzonen mit zugehörigen Parametern (siehe unten)
- Zuordnung der Bedienungselemente (2 Räder, 2 Schieberegler, 1 Drehregler, Doppel-Fußtaster, 2 Fußregler, After-Touch) zu MIDI-Funktionen (Pitch, Modulation, Breath Ctr., After-Touch, Vol., Portamento Time, Sustain, Softpedal, Sostenuto, Legato, Hold 2 und 8 frei definierbare MIDI-Controller)
- Tempo (MIDI-Clock)
- Preset-Name (max. 8 Zeichen)
- Preset-Zeiger (Nummer des nächsten Presets bei Verwendung der Preset-Fortschaltung per Fußschalter)
- Jedes Preset verfügt über 8 getrennte, überlappende Keyboard-Splitzonen, bei denen folgende Parameter für jede Zone getrennt einstellbar sind:
- tiefste/höchste Taste (Tastenumfang der Zone)
- MIDI-Kanal (1-16)
- zugeordneter MIDI-Ausgang (1, 2 oder 1 + 2)
- bei der neuen Version mit USB werden am USB-Interface die gleichen Daten wie am Midi-Ausgang 1 ausgegeben
- Verwendung der Zone für Tastatur oder MIDI-In
- beliebige Transponierung in Halbtonschritten
- Anwahl einer von 32 Kennlinien für das Velocity-Verhalten
- Anwahl einer von 8 Kennlinien für das After-Touch-Verhalten
- im Splitbereich aktive Controller (welche der zuvor definierten Controller sind in der Splitzone aktiv)
- Program-Change, Controller 0 und 32 und Volumen, die bei Presetaufruf für jede Zone gesendet werden (abschaltbar)
- Piano-Modus an/aus (im Piano-Modus wird bei minimalem Anschlag kein Notenbefehl gesendet)
- Externes Steckernetzteil mit XLR-Steckverbinder
    Technische Details

157 x 28 x 12 cm


Über den Hersteller

Das Modularsystem im Eurorack mit nur 3HE Einbauhöhe ist im Wesentlichen die Entwicklung von Dieter Doepfer aus München. Aufgrund ihrer klassichen Gestaltung sind seine Module schnell verständlich, vielfältig anwendbar und lassen oft sogar Raum für eigene Eingriffe durch Modifikationen. Die Montage ist einfach.
Weiterführende Links zu "Doepfer LMK4+ 88T/GH Masterkeyboard"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "Doepfer LMK4+ 88T/GH Masterkeyboard"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Zuletzt angesehen